Servicehotline | +49(0)771 / 897508-0
Warenkorb

Oberflächenfühler

    Der Schlüssel zu einer optimalen Wärmesteuerung – der Oberflächenfühler

    Die Temperaturmessung spielt in vielen Bereichen unseres Alltags eine wichtige Rolle. Zu diesem Thema gibt es eine Reihe unterschiedlicher Lösungsansätze. Mit der Möglichkeit einer intelligenten Wärmesteuerung hat sich eine wesentliche Entwicklung zum bewussteren und effektiveren Umgang mit Wärmeenergie eingestellt. In diesem Zusammenhang ist der Einfluss auf einen geringeren Brennstoffverbrauch entsprechend enorm.

    Zu den wichtigsten Rahmenbedingungen zählt jedoch, dass die verantwortliche Steuertechnik stets über korrekte Messdaten bezüglich des aktuellen Temperaturstatus verfügt. Diese Bedingung erfüllt ein angemessener Oberflächenfühler in beeindruckend zuverlässiger Form. Stimmt der qualitative Rahmen zwischen Oberflächenfühler und Wärmesteuerung, so genießen Sie den Komfort, einer Temperatursteuerung für Ihre Räume und dies in einer bemerkenswert Energie sparenden Form. Dies spart zum einen gehörig Kosten und schont zum anderen die Umwelt.

    Der Oberflächenfühler – stets das richtige Raumklima

    Natürlich spielt der Oberflächenfühler nicht nur für die Heizungssteuerung eine wichtige Rolle. Nicht weniger wichtig ist die Steuerung einer Klimaanlage beziehungsweise eines Kältesystems, welches für niedrige Temperaturen in einem milden bis warmen Umfeld sorgen muss. Ohne eine solche Technik könnten verderbliche Produkte nicht in größerem Stile über viele Tage, in gewohnter frische gelagert werden. Eine solche Lagerhalle ist im Prinzip ein großer Kühlschrank, welcher jedoch gigantische Mengen an Energie in Form von Strom verschlingen kann.

    Auch hier spart der Einsatz hochwertiger Oberflächenfühler bares Geld. Ein solch sensibles Gerät erkennt minimale Temperaturveränderungen sofort und meldet diese entsprechend an die zentrale Steuerung des Kühlsystems beziehungsweise der Klimaanlage weiter. Aufgrund ihrer besonders robusten und widerstandsfähigen Verarbeitung eignen sich solche Oberflächenfühler bestens für diesen Job in der Kälte und überzeugen zudem durch eine überaus hohe Zuverlässigkeit.

    Das Vielseitigkeitstalent – der Oberflächenfühler

    Der Oberflächenfühler bietet eine Vielzahl von Individuallösungen, welche seinen Einsatz in den verschiedensten Steuerkreisläufen ermöglicht. Der Einsatz solcher Geräte erfolgt sowohl im industriellen Rahmen, als auch für die Steuerung von Heizkraftanlagen des privaten Bereiches.

    Der Oberflächenfühler kann mit Spanngurten direkt auf der zu messenden Fläche fixiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Gehäusefläche, unter welcher der Fühler des Gerätes verbaut, wurde im vollen Kontakt zur Auflagefläche des Messobjektes steht.

    Oberflächenfühler sind ebenfalls in unterschiedlichen Konzeptionsmodellen erhältlich. So findet sich auch hier für jeden Anspruch die passende Lösung. Rohrauflagefühler, Fühlerkabel mit einer Metallöse oder mit Gewindeschraube, sind nur ein Teil der möglichen Fertigungsvarianten, welche eine einfache und vorbehaltlos kompatible Installation eines solchen Bauteiles garantieren.

    Beim Anbringen des Fühlers müssen Sie auf einen Zugang zum Stromnetz achten, an welches der Oberflächenfühler angeschlossen werden muss, um über eine nötige Stromversorgung zu verfügen.

    *Alle Preise inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten. Ab 50€ Bestellwert Versandkostenfrei.

    Rabattaktion

    5% auf Bimetall-Thermometer